Der DEAD OR ALIVE COFFEE ist starker Kaffee für die gewissen Momente, in denen Adrenalin pur benötigt wird. Ein natürlicher Energiekick in der Tasse, der zudem für wahren Hochgenuss sorgt. Kaffee als Wachmacher, wenn Schlaf mal wieder Mangelware ist.


Welcher Kaffee ist der Beste? French Press, Kaffeevollautomat, Siebträger oder doch den good old Handfilter verwenden? Espresso, Latte, Cappuccino, einen Verlängerten oder weiß der Himmel welchen Kaffee der Schwiegermutter servieren? Fragen über Fragen über Fragen. Und die Antwort: die gibt es nicht. Kaffee ist Geschmackssache. Allerdings können wir euch einige Tipps verraten, mit denen euer Kaffee tasty wird – und auf keinen Fall bitter oder irgendwie sonst ungenießbar.

1. Bohnen, was sonst


Du willst vollen Geschmack? Dann kauf dir ganze hochwertige Bohnen (dead or alive Coffee - what else?) – nichts Gemahlenes! Denn gemahlener Kaffee verliert – ist er erst einmal aus der Packung - innerhalb kürzester Zeit sein Aroma.

2. Wer zuerst mahlt


Das Mahlen der Kaffeebohnen ist einer der wesentlichsten Schritte auf dem Weg zur perfekten Tasse Kaffee. Verwende eine gute Mühle. Du erkennst sie daran, dass sie gleichmäßig und schonend mahlt, ohne die Bohnen zu erhitzen.
Welchen Mahlgrad du einstellen musst, hängt wesentlich von der verwendeten Kaffeemaschine ab (dazu später mehr). Wichtig: schmeckt dein Kaffee wässrig, hast du die Bohnen wohl zu grob gemahlen. Schmeckt dein Kaffee bitter, liegt dies eventuell an einem zu feinen Mahlgrad.

3. Die Wassertemperatur


Aufgepasst: das Wasser für deinen perfekten Kaffee soll nicht kochen. Ist dein Wasser zu heiß, wird dein Kaffee bitter. Ist dein Wasser zu kalt, schmeckt dein Kaffee fad. Die perfekte Temperatur liegt zwischen 86 und 96 °C.

4. Wer die Wahl hat, hat die Qual

Vollautomat? Handfilter? Siebträger? French Press? Aeropress? Oder doch den Espressokocher verwenden? Gute Nachricht! Du liegst mit allen Varianten richtig. Die Sache verhält sich so ähnlich wie mit der Liebe auf den ersten Blick - also viel Bauchgefühl und Sympathie. Je nach verwendetem System variieren Kaffee- und Wassermenge (in Gramm!), Mahlgrad und Wassertemperatur. So long. Mehr Infos hierzu später. Und nicht zu vergessen: die Qualität der Bohnen.

DEAD OR ALIVE COFFEE - WAS SONST?


Den DEAD OR ALIVE COFFEE gibt es als ganze Bohne in unserem Online-Shop zu kaufen. Die Kaffee-Zubereitung ist einfach und mit allen gängigen Maschinen umsetzbar. Das beste Ergebnis wird natürlich mit einer Siebträgermaschine erzielt. Nach Möglichkeit werden die ganzen Kaffee-Bohnen frisch gemahlen, in den Siebträger gefüllt und mit dem Tamper fest angedrückt. Mit reichlich Druck wird anschließend das heiße Wasser rund 28 Sekunden durch den Siebträger gepresst. Das Resultat ist ein feiner Espresso mit perfekter Crema und intensivem Kaffee-Aroma. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, die Siebträgermaschine individuell einzustellen. Je nach Vorliebe kann der Mahlgrad der Kaffee-Bohnen sowie die Menge des Kaffee-Pulvers angepasst werden. Wer eine einfache, schnelle und saubere Kaffee-Zubereitung schätzt, kann daneben mit einem Kaffee-Vollautomaten ein tolles Ergebnis erzielen. Für den Büro-Alltag oder auch Zuhause – wenn es schnell gehen muss, können Kaffee und Espresso auf Knopfdruck zubereitet werden.


Klassischer DEAD OR ALIVE Espresso kann natürlich auch in der Bialetti Herdkanne gebraut werden. Nach italienischem Vorbild wird Wasser in die Kanne gegeben und das Sieb mit Kaffee-Pulver gefüllt. Nach dem Erhitzen auf dem Herd wird das heiße Wasser nach oben gedrückt, ein vollmundiger, aromatischer Mokka nach italienischem Vorbild ist das Ergebnis. Ebenso ist die Zubereitung von DEAD OR ALIVE COFFEE in der French Press einfach und schnell. Bei dieser Kaffee-Zubereitung wird das heiße Wasser zum Pulver dazu gegossen, wodurch die beiden Elemente in ständigem Kontakt sind. Anschließend separiert das Sieb aus Metall den Kaffeesatz vom Kaffee. Und das Ergebnis ist besonders köstlich, da das Metallsieb die Öle und Fette nicht herausfiltert – Kaffee mit besonders viel Körper entsteht. Eine weitere Möglichkeit ist natürlich die Zubereitung von DEAD OR ALIVE COFFEE mit traditionellem Handfilter. Dabei wird das heiße Wasser über das Kaffee-Pulver gegossen, es quellt auf und saugt sich mit Wasser voll. Rund 3-4 Minuten dauert dabei die Zubereitung von einem halben Liter feinem, aromatischem DEAD OR ALIVE Kaffee. Ganz egal wie zubereitet – DEAD OR ALIVE COFFEE gibt dir den Kick und „makes you feel alive“.

0
0
0
s2sdefault
“SHE LIKED HER COFFEE JUST LIKE HER MEN - HOT, STRONG AND ADDICTING.“
— N.R.HART

 

 

 


 

DEAD OR ALIVE UNLIMITED AG
WERKSTRASSE 10
9444 DIEPOLDSAU
SCHWEIZ
E-MAIL: OFFICE@DEADORALIVECOFFEE.COM

ÜBER UNS
TEAM
KONTAKT

SERVICE
FAQ